Arabella Sheraton, Spitzingsee

Bei der Renovierung des Arabella Sheraton Alpenhotel am Spitzingsee lag der Focus auf der atmosphärischen Raumgestaltung. Der typische Landhausstil des Alpenvorlandes sollte mit geradlininigen Elementen stilvoll kombiniert werden. Vor allem in den halböffentlichen Bereichen sollte ein ganz besonderes Flair geschaffen werden. Das Architekturbüro Bayrische Hausbau Projektentwicklung, München, wählte für die Lobbybar eine kontrastreiche Gestaltung aus Materialen mit warmer und kalter Anmutung. So gehen traditionelle Holzböden und Decken ein interessantes Wechselspiel ein mit modernen Beton- und Edelstahlelementen. Einen besonderen Akzent setzt die Gestaltung der Theke mit LUCEM Lichtbeton. Die Öffnungszeiten der Bar werden durch die Beleuchtung bzw. nicht Beleuchtung der Lichtbetonelemente angezeigt. Die großformatigen, transluzenten LUCEM Elemente lassen die Theke bei eingeschalteter LED-Hinterleuchtung fast schwebend erscheinen. Nicht hinterleuchtet wird die sachliche Betonoptik betont. Die Verarbeitung wie bei Natursteinplatten ermöglichte die problemlose Integration eines Fußlaufs aus Edelstahl.

Bauherr: Arabella Hospitality Group GmbH & Co KG

Architekt: Bayerische Hausbau Projektentwicklung GmbH, München

 

Baujahr: 2011

Material: LUCEM LINE

Format: 120 x 60 cm

Stärke: 15 mm